13. Spieltag

25.03.2017

• Der Aufsteiger strauchelt, fällt aber nicht

Fast wäre der erste dunkle Fleck auf der weißen Weste der Marler erschienen, denn in Haltern drohte der erste Punktverlust der Saison.

Das lag unter anderem daran, dass Florian Beckmann/Oliver Müller eine überraschende Niederlage hinnehmen mussten. Die Marler kamen erst zu spät ins Spiel. Zwar konnte man im zweiten Satz Matchbälle abwehren, musste sich schließlich aber 18:21/22:24 geschlagen geben.

Im Damendoppel blieb der Punkt ebenfalls bei den Gastgebern. Melanie Steinke/Daniela Rüschoff unterlagen in zwei engen Sätzen 18:21/20:22, sodass die Marler einem Rückstand hinterher liefen, der durch den kampflosen Sieg im zweiten Herrendoppel verkürzt wurde.

Ihre Niederlage aus dem Doppel machten Florian Beckmann und Oliver Müller in den Einzeln wieder gut. Beckmann siegte 21:12/21:13 und damit ebenso leicht wie Müller bei seinem 21:5/21:9.

Berno Simon musste sich deutlich mehr anstrengen. Gegen einen erfahrenen Gegner gab er zum ersten mal in dieser Saison einen Satz ab. Beim 21:14/19:21/21:16 behielt er im Entscheidungssatz aber die Nerven.

Melanie Steinke unterlag in ihrem Einzel an diesem Spieltag wie schon im Doppel in der Verlängerung. 18:21/21:23 lauteten die Sätze aus Marler Sicht.

Vor dem abschließenden gemischten Doppel lag der Punktverlust in der Luft, doch Michael Lindenau und Daniela Rüschoff agierten gewohnt souverän und sicherten mit 21:16/21:9 den knappen 5:3-Auswärtssieg.