10. Spieltag

16.01.2018

• 1. FBC Marl bleibt oben dran: 1. FBC Marl 1 - ETG Recklinghausen 3 4:4

Die Badmintonspieler des 1. FBC Marl bleiben in der Kreisliga-Tabelle oben dran. In einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel trennten sich die Marler von ETG Recklinghausen 3 4:4 unentschieden. Der FBC rangiert damit auf Platz drei in der Tabelle direkt hinter den Recklinghäusern.
Ein bisschen können sich die Marler über den Punktverlust ärgern. Vor den letzten Spielen lagen sie nämlich mit 4:2 in Front. Doch sowohl im Dameneinzel als auch im abschließenden Mixed zogen sie letztlich den Kürzeren.
Schon nach den Herrendoppeln stand es unentschieden. Florian Beckmann und Oliver Müller siegten in zwei Sätzen, in drei Durchgängen hatten dagegen Berno Simon und Gopinathan Ramalingham das Nachsehen. Das Damendoppel ging ebenfalls an die Gäste, die dann aber drei Niederlagen in Folge hinnehmen mussten.
Beckmann, Müller und Ramalingham holten die Punkte. Der FBC führte damit 4:2. Doch Melanie Steinke und das Mixed Michael Lindenau / Daniela Rüschoff verloren ihre Partien. Fazit: Mit etwas Glück wäre mehr drin gewesen.

Quelle: Marler Zeitung vom 25.01.2018, (dir)(cp)

Zu erwähnen sei aber noch, dass dieses Remis die Revanche für das viel zu deutliche 8:0 des ETG aus dem Hinspiel darstellt. Der 1. FBC Marl unterstrich hiermit, dass er mindestens dieser Klasse entspricht und mit Bezirksklasseabsteigern mithalten kann. Das Ergebnis des zweiten Herrendoppel zeigt, dass man nur knapp am Sieg vorbeigerutscht ist: der dritte Satz ging äußerst knapp mit 22:24 für den ETG und somit zum Remis aus. Die restlichen Ergebnisse fielen weder knapp noch deutlich aus.