10. Spieltag

01.02.2020

• 1. FBC Marl behält einen Punkt zuhause, Remis gegen Sickingmühler SV 2

Nach der schweren und unerwarteten Niederlage im vorigen Spiel gegen den KSV Erkenschwick war man nun im Rückspiel gegen den Lokalrivalen Sickingmühler SV schon auf alles gefasst.
Den Auftakt machten die Doppel, vertreten durch Florian Beckmann / Oliver Müller, Markus Walter / Adrian Sütmersen und wie üblich Melanie Steinke / Daniela Rüschoff. Das ganze Team machte sich nicht große Hoffnungen aber die Damen legten mit einem deutlichen Spielgewinn vor (21:9, 21:14). Das zweite Doppel Walter/Sütmersen unterlag kaum miteinander eingespielt mit 14:21, 14:21. Das erste Doppel machte es deutlich spannender. Im Hinspiel zogen Beckmann / Müller noch in drei Sätzen den kürzeren, bewiesen in eigener Halle nun aber was es mit dem sprichwörtlichen Heimvorteil auf sich hat. Sie gewannen in zwei Sätzen mit 23:21 und 21:15.
Im gemischten Doppel standen diesmal Oliver Müller und Daniela Rüschoff auf dem Feld. Müller war für das Einzel nicht fit genug konnte aber auch im Mixed nicht seine Stärke voll abgreifen. Somit ging es mit 13:21, 13:21 verloren und das Gesamtergebnis lag bei 2:2.
Melanie Steinke hingegen konnte die alte Form abrufen und ließ bei ihrem 21:19, 21:13 Sieg keinen Zweifel aufkommen, dass sie dieses Spiel ihr Eigen nennen könne.
Florian Beckmann und Markus Walter hatten zwar Ambitionen das Beste in ihren Spielen zu geben und möglichst auch zu gewinnen, allerdings kam Beckmann nicht auf Höchstform und Walter hatte einen deutlich jüngeren und schnelleren Gegner vor der Brust. Beide verloren somit mit 18:21, 16:21 und 11:21, 6:21.
Nun drohte im letzten Spiel, belegt von Adrian Sütmersen, sogar noch fast die Gesamtniederlage für den 1. FBC Marl. Sütmersen sah sich im ersten Satz scheinbar einem deutlich überlegenen Gegner gegenüber, der ihm nur 9 Punkte ließ. Im zweiten Satz konnte der junge Nachwuchsspieler vom 1. FBC Marl aber die Schwächen des Sickingmühlers mehr und mehr ausmachen und gewann diesen mit 21:16. Der dritte Satz war gezeichnet durch einen Schlagabtausch auf Augenhöhe. Zuletzt konnte Sütmersen aber mit Ruhe und Geduld die Oberhand behalten und rettete dem 1. FBC Marl mit einem 21:19 das Unentschieden.

Mit diesem Remis gegen den Tabellenführer ist der 1. FBC durchaus sehr zufrieden. In der Tabelle hat man nun vier Punkte Abstand zu den Abstiegsplätzen und die Hoffnung, gegen die noch verbleibenden Gegner Beispiel Herten, Hüls, ETG und Ickern den ein oder anderen Punkt mitzunehmen.